0800 NOTFON D – kostenlose Handyortung

„Hallo, ist da die Bergrettung? Jau, ich bin grad in nem Baum gelandet, knnt ihr mich runter holen? Wo ich bin? … also der Baum hat einen braunen Stamm… grne Bltter… und hier stehen noch mehr Bume…! Ach ja, Peer hat seinen Namen hier eingeritzt!“

Also das kann nun wirklich berall sein! Speichert euch lieber die Ortungsnummer 0800 NOTFON D (0800-668 366 3) in euer Handy! Nach Einverstndnis des Anrufenden wird die Position des Handys ermittelt und an entsprechende Leitstellen weiter gegeben. So wei der Heli wo er euch suchen mu, auch wenn ihr selber gar nicht genau wit, auf welchem Schenkel eures 100km Dreiecks ihr eigentlich eingeschlagen seid. Der Dienst wird von der GDV Dienstleistungs-GmbH & Co. KG scheinbar kostenlos zur Verfgung gestellt.
Die Ortung ist zwar nicht Baumgenau, aber die Esotheriker unter euch, knnen auch Peer auf dem Handy anrufen und ihm das Muster der Baumrinde beschreiben 😉

Infos ber das NOTFON D gibts hier!

Infos ber Peer gibts hier!

Danke an Michael Krumbiegel fr den Tipp

AddThis Social Bookmark Button

Ähnliche Artikel:

4 Antworten zu “0800 NOTFON D – kostenlose Handyortung”

  1. Peer sagt:

    Fr daheimgebliebene sind auch die Handylocator Dienste der Handyprovider oder alternativer Dienstleister wie http://www.handylocator.com ganz nett. Mit denen kann man den Partner auch einfach mal „berraschen“, so verspricht es auf alle Flle die Website 😉

  2. Christian sagt:

    Erklr mal genau wie das funktioniert:

    Wenn ich im Baum hnge ruf ich da an und sag das die der Bergrettung meine Position durchgeben sollen oder wie?

    Das is ne Deutsche nummer also 0049 davor oder?

    Gru

    Christian

  3. Peer sagt:

    @Christian Das ganze funktioniert nur in Deutschland sprich im deutschen Handynetz. Beim Anruf landest du bei einer Notrufzentrale, die vermitteln dich dann je nach Bedarf auch an die Bergwacht, geben denen deine Position…. Das ganze wird brigens bezahlt von den Autoversicherungen.

  4. Christian sagt:

    hm dann wohl doch mal das alpenvorland hin und herfliegen, aber da weis man ja wo man ist,…wobei man in kssen, andelsbuch usw auch deutsches netz hat,….

Kommentar schreiben

 


kostenloser Counter TopBlogs.de