Emberger Alm – Teil 3

Start Andreas Becker 
Nachdem wir gestern noch mit relativ krftigem Nord-Ost-Wind zu kmpfen hatten, hat der Wind heute nachgelassen und uns einen schnen Flugtag beschert. Auf dem Landeplatz hrt man berall Geschichten von Matrei, Goldeck …
ich habe mich gleich hinter der Mokkaspitze versenkt, mhevoll wieder ausgegraben, dann zum Stagor und ber die Emberger Alm zum Landeplatz. Jetzt tut alles weh – und das Vario sagt ich war ber 2 Stunden unterwegs. Martin hat heute gelernt das man vor dem Flug seine GPS-Batterien berprfen sollte – jetzt ist der schne Streckenflug leider nicht gespeichert 🙁

AddThis Social Bookmark Button

Ähnliche Artikel:

2 Antworten zu “Emberger Alm – Teil 3”

  1. Christian sagt:

    Hy Peer du Rakete *g* auf der Nordseite gings heute auch ganz gut,….

  2. sven sagt:

    Hi Peer, hi Martin, erinnert Euch an meine Streckenflge von Lanzarote, als ich vergessen hatte mein GPS mit den alten Flgen zu lschen. Da konnte ich auch nur sagen: Auer Spesen nichts gewesen:-(

Kommentar schreiben

 


kostenloser Counter TopBlogs.de