NOVA – Luft-Gendarmen

Toni Bender - Luft-Gendarm 
Am 1. April 2006 informierte die Firma NOVA in einer internationalen Pressekonferenz ber den Einsatz der ihrer Testpiloten Toni Bender, Mario Eder und Walter Holzmller als Luft-Gendarmen im Auftrag des AeC (sterreichischer Aeroclub). Die drei Luft-Gendarmen werden in Zukunft an guten Thermiktagen in stark frequentierten Fluggebieten die Einhaltung der Flugregeln berwachen.

Zu ihren Aufgaben gehrt vor allem die berprfung der Einhaltung der Startreihenfolge, der Drehrichtung in Thermikbrten sowie der Vorflugregeln. Die wichtigste Manahme wird jedoch sein, zu berprfen, ob alle Piloten die neu eingefhrte sterreichische Luft-Vignette – kurz “Para-Pickerl? – ordnungsgem auf das Untersegel aufgeklebt haben.
„Ich habe dieses Chaos am Himmel schon lange satt,“ sagte Toni Bender im Rahmen der Einkleidung mit seiner schmucken neuen Uniform. „Wir sind ja hier nicht im wilden Westen. In der Luft muss wieder mehr Recht und Ordnung herrschen. Wir sind deshalb sehr froh, dass der AeC uns auch gleich ermchtigt hat, Luftverkehrssnder zu sanktionieren.“ Die Sanktionen reichen von Ermahnungen, die Erhebung von Bugeldern bis hin zu Flugverboten. Hier einige Auszge aus dem Bugeldkatalog:• Drngeln am Startplatz – 50 Euro
• Bses Drngeln am Startplatz – 100 Euro
• Ganz bses Drngeln am Startplatz – 200 Euro
• Falsche Drehrichtung – 100 Euro
• Keine richtige Landevolte – Eine Runde Freibier fr den Landeplatzpchter und dessen Spezln
• GPS-Manipulation – Flugverbot fr eine OLC-Saison
• Kein Para-Pickerl – Lebenslang Flugverbot

Bender erklrte weiterhin, dass NOVA an einem speziellen Gleitschirmmodell fr die Luft-Gendamerie arbeitet, dem „GendarmAir“. Farblich in Dunkelblau-Wei gehalten, wird am „GendarmAir“ im Obersegeln ein flexibles Solarpanel eingebaut, welches fr die Energieversorgung des Blaulichts, des Martinshorns und des LED-Displays ‚Bitte folgen Sie mir zum nchsten Landeplatz!’ sorgt. Anfangs, so Bender, habe NOVA ein anderes Konzept der Energieversorgung geplant gehabt, mit Akkus, die aerodynamisch gnstig in die Stabilos integriert wurden. Aber das Zusatzgewicht habe das Stall-Verhalten doch ein wenig verschlechtert.
Aus Insider-Kreisen ist zu vernehmen, dass die FAI bei Erfolg des Pilotprojekts in sterreich die Ausweitung auf den gesamten Alpenraum in Erwgung zieht. Insbesondere das Para-Pickerl lockt offensichtlich mehrere nationale Verbnde
zur Einfhrung. Da deutsche Piloten sich oft im sterreichischen Luftraum herumtreiben, kann man beim DHV gleich ein Online-Para-Pickerl lsen, das mit Uhu auf das Untersegel geklebt werden muss.
Das Projekt der digitalen Luftraumberprfung durch Toll Collect wurde wieder gestoppt. Toni Bender: „Was auf der Autobahn zutrifft, gilt auch am Himmel: Die satellitengesttzte Technologie funktioniert einfach nicht gescheit. Auerdem sind Mario, Walter und ich billiger!“

AddThis Social Bookmark Button

Ähnliche Artikel:

2 Antworten zu “NOVA – Luft-Gendarmen”

  1. Calle sagt:

    Toni Bender… nee, Helge Schneider… doch Toni Bender…?

  2. Dbel sagt:

    Moin,

    ist ja krass, schaut mal auf meine Webseite da steht noch mehr zu dem Thema 😉

    Manu

Kommentar schreiben

 


kostenloser Counter TopBlogs.de