„skywalk junior race team“-Casting

Skywalk Junior Racing Team Auswahl Camp Casting
Da bin ich also wieder. Zurck aus Meran. Zurck vom Skywalk-Auswahl-Camp.
Wobei Camp eine kleine Untertreibung ist. Selbst Haus wre noch understatement. Wir waren in einem Schloss untergebracht. Genauer: Schloss Auer in Dorf Tirol. Eine wirklich beeindruckende Kulisse fr dieses Event.

Leider konnten wir dort nur schlafen und speisen und mussten zum Fliegen jeden Tag ein Stck weiter fahren, da uns sonst der Nordfhn die Schirme um die Ohren gehauen htte. So fuhren wir also am Donnerstag (25.05) an die Seiser Alm um dort im Schatten des Schlern zum ersten mal gemeinsam fliegen zu gehen. Dort angekommen machten wir uns von der Bergstation der Bahn aus auf zum Startplatz. Bevor wir diesen aber erreichten wurden wir zu einem Breifing angehalten: unsere erste Aufgabe bestand darin den restlichen Weg groundhandelnd zurck zu legen. Der Parcours war auch nicht weiter kompliziert, aber tricky war er trotzdem, denn wir hatten auf dem Weg wider Erwarten wenig bis keinen Wind und mussten uns teilweise bergauf kmpfen. Als ich als Zweiter nach Pascal ins Ziel kam, war ich ungefhr genau so fertig wie nach meinen 3 Runden am Groundhandling Funcup auf der Wasserkuppe.
Danach wurde uns eine kleine Flugaufgabe gestellt. Wie ich diese mehr oder minder glorreich bestritten habe knnt ihr anhand dieser KML-File sehen. [Fr die die es immer noch nicht haben: Google Earth gibt es hier]
Am abend gab es leckeres Gegrilltes (danke nochmal Bibi!) und dazu original „Skywalk Landebier“.
Seiser Alm

Am nchsten Morgen fuhren wir nach einem leckeren Frhstck nach Bassano. Dort angekommen fuhren wir auf den hchsten Startplatz am Monument hoch und machten uns fertig. Als Reini und Andy schon eine Weile in der Luft waren, um an den Wendepunkten unserer Strecke zu prfen, ob auch wirklich jeder dorthin flog, gab uns Jrgen das Startsignal. Es war sozusagen ein „Groundstarted Race“. Und es war ein gigantisches Bild wie sich 10 Skywalk-Schirme (viele flogen Tester) und ein Swing gleichzeitig auf den weg machten. Wirklich beeindruckend!
am Ende der Aufgabe Stand eine Toplandung an, die wir auch alle meisterten (einige eleganter als die anderen, aber immerhin waren schlielich alle im Ziel). Die zweite Aufgabe war einfach: „Alle starten, irgendwann fliegt Jrgen los und ihr folgt ihm.“ Als optionales Ziel war noch: „Wers schafft kann oben am Auto toplanden.“ gegeben. Das mit dem Starten klappte bei mir ganz gut und auch das folgen stellte anfangs kein Problem dar. Leider kam ich dann zu tief an einem Grat an und fand keinen Aufwind mehr (vielleicht war ich auch einfach nur zu ungeduldig). Jedenfalls landete ich dann auf einer wunderschnen Wiese auen. Als einziger an diesem Tag.
Auf meinem Weg zurck zum Landeplatz nahm mich ein netter lterer Italiener mit. Eine Konversation gestaltete sich schwierig, da er nur Italienisch sprach und weder mit Franzsich, Englisch noch Deutsch etwas anfangen konnte. Nachdem Er eine Weile versucht hatte mir etwas zu erzhlen und meinen verstndnislosen Blick bemerkte meinte er treffen „non kapischi“ [Lautschrift ;)], worauf ich nickte. Trotzdem hatte er wohl verstanden wo ich hin wollte und lieferte mich bei den anderen ab.
An diesem Tag schaffte es nur einer oben an den Autos zu landen. Und das war nicht, wie zu vermuten gewesen wre, Andy Frtscher, sondern unser Tom. Das hat Andy glaube ich auch ein wenig gewurmt 😉
Meinen Flug knnt ihr wieder als KML-File bewundern. 🙂

Abends wurde Simon und mir dann gesagt, dass unsere Leistungen fr das Team noch nicht ausreichten. Das hatten wir selbst schon gemerkt und so traf uns das nicht vllig unerwartet. Als Trost bekamen wir noch Burki Martens‘ Thermikbuch.
Tom Landung Bassano

Am folgenden Morgen wurden wir noch nett von allen verabschiedet und machten uns auf den Heimweg.
Die anderen fuhren noch einmal nach Bassano wo bei einer weiteren Aufgabe entgltig entschieden wurde, wer es ins Team schafft. Die Glcklichen sind Pascal Purin, Tom Nather, Martin Klotz, Markus Hofpointer und Daniel Kircher.
Herzlichen Glckwunsch und viel Erfolg wnscht das gesamte entflogen.de-Team!

AddThis Social Bookmark Button

Ähnliche Artikel:

5 Antworten zu “„skywalk junior race team“-Casting”

  1. Christian sagt:

    Hy David, hab von Reini schon gehrt was bei Euch loswar. Scheint ja ne nette Runde gewesen zu sein,……

    Und Kopf hoch nchstes Jahr machste se alle nass *g*

  2. Calle sagt:

    Kopf hoch kleiner,

    jetzt wirst du erst mal in unserem entflogen.de Team gro, unterschreibst schn den Vertrag und wenn du paar Sachen gewonnen hast und Skywalk dich in 2 jahren will, kassieren Peer&Calle eine ordentliche Ablsesumme, die sie der DHV-Jugend zugute kommen lassen 😉

  3. David sagt:

    Alles klar ihr beiden 😉 Was bekomm ich denn fr den Vertrag??

    War wirklich eine nette Runde da unten! Hat absolut Spa gemacht! 🙂

  4. Peer sagt:

    Spitzen Idee Calle – David sollte doch locker soviel Wert sein wie dieser Podolski oder 😉

  5. Andy sagt:

    David, weiter so. Und du wirst sicher noch so einiges schaffen!!
    Lieben Gru aus Sdtirol

    Andy

    P.s. Na ja, ich war nur knapp unterhalb der Autos, also ganz schlimm war’s ja nicht. Aber Tom war schon Klasse an dem Tag!

Kommentar schreiben

 


kostenloser Counter TopBlogs.de