Der Quickpin und das gute Wetter

Als mich Svens Anruf erreicht hatte ich schon nen paar mal mit dem Gedanken gespielt alles zu verschieben und fliegen zu fahren – jetzt gabs nen Grund mehr. Also schnell alle Baustellen geschlossen und aus der Firma -> Drachen geholt und zum Berg. Um euch weiter Details zu ersparen – nach zgigen Aufbauen bin ich irgendwann in recht ruppigen Bedingungen in der Luft und beim Blick aufs Vario fllt mir auf das der Quickpin nen ganzes Stck zu weit rausguckt. Hmmm also vorsichtig dran rumgedrckt aber nix passiert, etwas strker gedrckt nix passiert 🙁 Nach kurzer Denkpause in ruhiger Luft vor dem Hang entscheide mich zum landen und stehe 5 Minuten spter am Boden. Dort stelle ich fest das der Quickpin fest sahs, aber ich sage euch – ist nen scheiss Gefhl – wahrscheinlich habe ich den Fehler beim Vorflugcheck nicht entdeckt weil das Vario davor sahs. Naja immerhin hatte ich danach noch einen genialen Abendflug mit sehr ruhiger Luft.

AddThis Social Bookmark Button

Ähnliche Artikel:

Eine Antwort zu “Der Quickpin und das gute Wetter”

  1. Detlev sagt:

    Oh ha! Da wre ich auch lieber mit ganz flachen Kurven und einer Hand an der Rettung zur Landewiese geschlichen. Das passier wirklich schnell bei den „versenkten“ Quickpins. Da war die altmodische Variante mit Sicherungsring auf der Rckseite irgendwie eindeutiger.

Kommentar schreiben

 


kostenloser Counter TopBlogs.de