Porta Westfalica – Ith

Von Porta Westfalica zum Ith - 2006
Nach einem schlechten Start hinter dem UL lasse ich mich von Andreas durch den Himmel schaukeln, wir stehen fast auf der Stelle. Ich verpasse 2 Brte und klinke erst bei 700m in einem Bart der mich sehr trg zur Basis bringt. Das Vario meldet Windrichtung 210° und ich bin kurz davor meine Flugplanung zum Ith ber den Haufen zu werfen.


Weil der Bodenwind aber gut 250 Grad hat, halte ich an dem Plan fest und mache ich mich auf Richtung Osten. Nachdem berqueren der Weser fehlt der sonst relativ konstante Bart aus Porta Westfalica also gleite ich weiter und weiter. Kurz vor der A2 suche ich schon einen Landeplatz, als berraschend die Sonne auf die Felder knallt. Mit 300 m fliege ich nach vorne und finde wirklich einen Bart der mich wieder auf 700m bringt. Ich verlasse Ihn um nicht abzutreiben und fliege weiter, kurz hinter Rinteln bin ich erneut ziemlich tief und kreise im Rauch eines km weit entfernten Feuers, es stinkt aber es geht hoch. Der Bart trgt mich fast 5 km weit, unter mir schlngelt sich die Weser durch Ihr Flussbett, der Ith lchelt mir entgegen und am Sntel sehe ich 2 Segler Basis machen. Mit ordentlich Rckenwind gleite ich weiter zum Sntel und mache dort erneut Hhe. Fr den Sprung zum Ith will ich nun noch einmal am Sntelauslufer aufdrehen, der Bart steht zwar wo er hingehrt aber das Vario meldet nur 0,2 m/s, mit 800 m Hhe fliege ich weiter und hoffe auf Thermik beim queren. Erst in 300m findet mich am Rande eines Dorfes ein 3m Bart. Kaum habe ich die 400m erreicht erschweren mir Turbulenzen das Leben, als der Drachen das 2te mal weit ber die Flche abkippt entscheide ich mich dafr den Bart zuverlassen und gleite weiter Richtung Ith. Mit jedem m schwindet meine Hoffnung und so mu ich schlielich ca 2 km vor dem Ith in den Wind drehen und landen 🙁 Beim nchsten Mal wird alles anders hatte ich mir letztes Jahr ein paar km weiter geschworen – naja beim nchsten mal wird alles anders, dann werde ich lchelnd auf Coppenbrgge hinabschauen und den Ith Richtung Harz entlang gleiten -> hoffe ich !

Landung kurz vorm Ith bei Coppenbrgge

Start: Porta Westfalica – DC Wiehengebirge
Landung: Kurz vor Coppenbrgge
OLC: 48 km

AddThis Social Bookmark Button

Ähnliche Artikel:

3 Antworten zu “Porta Westfalica – Ith”

  1. Fritze sagt:

    UL-Schlepp sucks, mehr Glck beim nchsten Mal.

    see ya in Altes Lager. 😉
    Fritze

  2. Reinhard May sagt:

    Ebenfalls beim nchsten Mal mehr Glck.Aber du weit es warscheinlich selbst.Verlasse nie einen nochso schwachen Bart im Mittelgebirge/Flachland.Das rcht sich fast immer.Wei ich aus eigener Erfahrung.Gru Mayer

  3. Entflogen » Blog Archive » 99,08 km - nichts ganzes nicht halbes > Peer & Calle > Drachenfliegen > Gleitschirmfliegen > Drachen > Gleitschirm > fliegen sagt:

    […] Weil wir uns heute mal ganz dem fliegen gewidmet haben gabs keine News auf entflogen.de-sorry.Mich trug der starke Wind von Hxterbis kurz hinter Melle (OLC). Alle die meinen letzten Flugbericht gelesen haben werden jetzt wahrscheinlich bses befrchten, aber keine ANGST ich bin mir noch nicht sicher ob ich euch die ganzen Details wirklich antue. Schnes Wochenende […]

Kommentar schreiben

 


kostenloser Counter TopBlogs.de