Sonnenaufgangsfliegen

Der Vorteil am Winter ist das die Sonne viel spter aufgeht, fr ein Sonnenaufgangsfliegen muss man also nicht sooo frh aus dem Bett. Wohl auch deshalb fanden sich nach Michaels Vorschlag einige Piloten um 6.30 auf der Landewiese ein.

Noch im dunkeln begannen wir die Drachen aufzubauen, pnktlich zum checken setzte dann aber die Dmmerung ein. Da unterhalb der Startrampe fast keine Bewegung in den Bumen war, wollte keiner der Jungs wirklich starten. Ich opferte mich also und versprach auf der Rampe noch im Falle eines Runterflugs schon mal den Kaffee frs Frhstckaufzusetzen.

Doch es sollte alles anders kommen, ich konnte die letzten aufsteigenden Nebelschwaden zum hochsoaren nutzen und konnte dann relativ schnell ber das Wiehengebirge gucken.

Hier auch der Fotobeweis, whrend entflogen schon fliegt steht der Flightblog noch am Boden 😀 Leider hatten die anderen Pech und konnten sich nur eine Weile am Hang halten 🙁 Nach unserem leckeren Frhstck gabs dann aber spitzen Bedingungen fr alle.

AddThis Social Bookmark Button

Ähnliche Artikel:

Eine Antwort zu “Sonnenaufgangsfliegen”

  1. Detlev sagt:

    … und whrend entflogen immer noch flog, stand flightblog schon wieder am boden 🙁

Kommentar schreiben

 


kostenloser Counter TopBlogs.de