Adventure X – Expedition Kondor

Adventure X - Expedition Kondor - Foto: ZDF
Die beliebte Reihe ZDF-Expedition prsentiert Natur- und Tiergeschichten aus dem Blickwinkel von Forschern und Abenteurern: Mit dem grten Vogel der Welt im Gleitflug ber die Anden – das ist der Traum von Judy Leden. Die Weltmeisterin im Drachen- und Gleitschirmfliegen ist besessen von der Idee, seit sich ein Kondor ihrem Flugdrachen bei einem Rekordflug bis auf wenige Meter nherte. ZDF Expedition: Sonntag den 30. Juli um 19.30 …

Weitere Informationen, Links etc. findet Ihr auf der Website zur Sendung.

AddThis Social Bookmark Button

Ähnliche Artikel:

5 Antworten zu “Adventure X – Expedition Kondor”

  1. Calle sagt:

    Da in den zahlreichen Werbeaktionen fr diesen Streifen stndig von unglaublichen Aufnahmen von Vgeln whrend des Fluges gesprochen wurde wollte ich noch mal ganz zaghaft an den Kinofilm „Nomanden der Lfte“ erinnern. Mir ist kein Film bekannt, der die unglaubliche stethik diese hautnahen Bilder von Zugvgeln aus dem Jahr 2001 berbieten konnte.
    Die Aufnahmen in dem Kondorfilm waren mitunter ganz nett. Immerhin waren es Kondore 😉 Aber der Sprecher hat mich fast wahnsinnig gemacht!!! Ob der Kameramann jetzt beleidigt ist, weil die Produktion beschlossen hat seine Bilder mit einem derart reierischen Fliebandtext zu verschandeln. Auf die Frage wie es zu diesem grausigen redaktionellen Beschlu kam, konnte ich in dem zdf-chat nach der Sendung leider keine Antwort bekommen. Vielleicht freut es den Kameramann, dass sich hier gerade einige mit dem Gedanken trsten, dieser Text solle die etwas schwache Handlung kompensieren. Ich persnlich begnge mich mit der Vermutung, dass da schon wieder ein Kameramann selbst zu produzieren versucht hat 😉
    Einen wirklich tollen Traum hat Judy Leden sich erfllen knnen. Leider konnte ich daran nicht so wirklich teil haben 🙁 Um als abschreckendes Beispiel fr ‚unseren Sport‘ durchzugehen, htten aber sowohl der Drachen als auch der Gleitschirmunfall noch ein wenig mehr dramatisiert werden mssen 😉

  2. Gleitschirmspringer sagt:

    Ich hab mich die ganze Zeit gefragt, in was die Judy Weltmeisterin is…?
    Mich hat der Film jedenfalls auch nicht berzeugt.

  3. Tristan sagt:

    Schade…das die Idee von Angelo d’Arrigo geklaut wurde…. oder hat sie seine Arbeit weitergefhrt?

  4. Calle sagt:

    Also geklaut… ich wei nicht. Ich werde aus den Infos des regiefhrenden Kameramanns und des produzierenden Werbefotografen nicht wirklich schlau.

    Das Produktionsjahr des Streifens wird mit 2005 angegeben… allerdings unter dem Titel „Die mit dem Kondor fliegt“. Das Erstsendedatum auf Arte ist der 18.6.2004 😉

    Der Kondor von Angelo ist meines Erachtens im Jahr 2005 aus dem Ei geschlpft, der Film entstand erst 2006.

    Alle Angaben ohne Gewhr, denn wie gesagt… alles so bichen widersprchlich. So eine ‚professionelle HD-Kamera fr ber hunderttausend Euro“ will ich auch nicht auf dem Kopf haben.
    Denn die sind bichen gro und wiegen ohne Optik 5 Kilo aufwrts 😉
    Was da am Piloten rumwackelte und bei einem Start zu bruch ging war mit groer Wahrscheinlichkeit eine Konsumergert welches man bei Maturn oder Sediamarkt fr ein paar tausend Euro bekommt. Und die „5 Jahre Vorbereitungszeit“ htte ich auch nicht auf Anhieb geraten 😉
    Fr eine umfassende Recherche fehlt mit leider gerade die Zeit.

    Aber wenn Gleitschirm- oder Drachensport und vor allem die Kondore irgend einen Nutzen aus dem Schaffen von Judy Leden ziehen, sind die Bemhungen der beteiligten Personen sicherlich positiv zu bewerten.

  5. Tristan sagt:

    Du hast recht. Wahrscheinlich waren bei mir gerade ein bisschen viel Emotionen mit im Spiel, da ich in die Projekte von Angelo d’Arrigo involviert war.
    Dazu kommt noch, dass ich den ZDF Film nicht gesehen habe (hat den noch wer?). Aber die Projekte sind ja doch eher verschiedenen… denk ich mal.

    Meine Gte, ich werde nachlssig…wahrscheinlich kommt das mit dem Alter.

Kommentar schreiben

 


kostenloser Counter TopBlogs.de