Spielfilme gratis?

The Man Who Knew Too Much

Der Download von Filmen aus dem Internet ist illegal! Es sei denn…

Die Flugsaison neigt sich dem Ende. Noch ein paar Dolomitentage und dann verbringt ein Groteil der Flieger seine Wochenenden wieder daheim – z.B. bei einem gemtlichen Videoabend. Neben diesen lange geplanten Massenevents, bei denen man sich nie auf einen Film einigen kann, unterlaufen mir hufig auch diese spontanen Filmabende. Drauen sammelt sich der Schneematsch und die Motivation meine jeweils aktuelle ‚Homebase‘ zu verlassen sinkt sogar unter die Bereitschaft bis zur nchsten Videothek zu schlurfen. Unentschlossen stehe ich vor meine Privatsammlung… ihr kennt das. Jetzt einfach einen Film kostenlos und ohne Anmelde- oder Kreditkartenstre aus dem Netz downloaden – ohne dabei stndig diese saudmliche Kinowerbung zum Thema Raubkopien vor Augen haben zu mssen. Geht das? Klar!
Filme sind urheberrechtlich geschtzt. Nach §64 des Urheberrechtsgesetzes erlischt das Urheberrecht jedoch siebzig Jahre nach dem Tod des Urhebers. Wer unsere Brokratengesellschaft kennt, der ahnt, dass es danach noch ein paar Jahre Stre mit irgendwelchen Verlagen und hnlichen Profitgeiern gibt. Nichts desto trotz existieren mittlerweile einige Filme, die vllig rechtelos im Internet umhergeistern. „The Man Who Knew Too Much“ von Alfred Hitchcock z.B. ist so einer. Viel Spa beim gucken, lernen und beim Einflieen lassen der neuen Erkenntnisse in die Gleitschirmvideos der nchsten Saison 😉

Das letzte Wort hat Hitchcock himself:

„In einem Dokumentarfilm ist Gott der Regisseur, der das Ausgangsmaterial geschaffen hat. Im Spielfilm ist der Regisseur ein Gott, er mu Leben schaffen.“

AddThis Social Bookmark Button

Ähnliche Artikel:

Kommentar schreiben

 


kostenloser Counter TopBlogs.de