Jochberg – Wrter und Seen

Der Walchensee... sitzend vom Jochberg aus fotogafiert

Eigentlich wollte ich bei der seit Sonntag in Greifenburg tobenden Junior Challenge alles geben! Der tgliche Blick auf die >Zwischenergebnisse< bestrkt mich in der Entscheidung nicht gefahren zu sein. Bei dem Wetter ist nicht mal >Gleitsegelwetter.de< online. Am einzig‘ fliegbaren Tag in dieser Woche konnte ich dafr die Pressearbeit der Jochbergflieger bewundern…

Mit dem Kochelsee im Norden, dem gar herrlich trkisen Walchensee im Sden und der Benediktenwand im Osten, bietet der Gipfel des Jochbergs vor allem im Abendlicht ein grandioses Panorama. Vertrauenswrdiges Kartenwerk und ein wenig Phantasie lassen sogar den Starnberger See sowie die Skyline von Mnchen am Horizont erscheinen.

Rundumblick...ohne die Hilfe meines Rechners

Ein kleiner Nachteil ist das Fehlen einer Bergbahn. Der 1567 Meter hohe Gipfel entfaltet seine Schnheit erst nach einem ausgedehnten Fumarsch. Ich hatte das Glck einen Teil der 900 Hhenmeter zwischen dem Landeplatz direkt am Kochelsee und dem Startplatz motorisiert zurck legen zu drfen. Leider mit einem 125er Roller der es Berg runter mit Rckenwind auf 110km/h brachte… und einen anderthalbstndigen Anlauf von Mnchen aus hinter sich hatte. Kurzgesagt: Ich hatte keinen Schirm dabei. Fr den Aufstieg wie fr den Abstieg bentigt man ca. 1,5 Stunden, so dass die ganze Tour auch fr mig trainierte in gut 4 Stunden zu meistern ist – zumindest ohne Schirm. Einem Start konnte ich mangels Piloten leider nicht beiwohnen. Erst auf dem Rckweg begegneten wir einigen Schirmtrgern auf dem Weg zu einem Abendabflug. Ich war schon ein wenig neidisch und verwickelte einen von Ihnen in ein dementsprechendes Gesprch:

„Ein Gleitschirmspringer! Springen sie jetzt da runter?“ (so sprach ich ihn an)
„h..Jaja…“ (er stiefelte entschlossen an uns vorbei)
„Ist das nicht gefhrlich wenn sie da so runter springen?“ (rief ich ihm hinter her)
„Nein!“ (das klang endgltig)
„Ich hab ja mal gehrt, mit Gleitschirmen wrde man fliegen und nicht springen.“
„Wir springen nicht, wir starten!“
„Ach, und zum Fliegen nimmt man dann diese Drachen?“
-Stille-


An der Aufklrungsarbeit an diesem Berg knnte man noch ein wenig arbeiten.

AddThis Social Bookmark Button

Ähnliche Artikel:

Eine Antwort zu “Jochberg – Wrter und Seen”

  1. Peer sagt:

    Und es hat dir wirklich keiner der Piloten diese schne DHV Infokarte gegeben ? Ich bin enttuscht muss aber zugleich gestehen das ich auch keine am Mann habe.

Kommentar schreiben

 


kostenloser Counter TopBlogs.de